OnlineShop

EXPERT – Hand taps

Wie werden Handgewindebohrer unterteilt?

Hand taps are multi-part sets designed for hand use. In combination with a suitable adjustable tap, they allow you to machine threads that are not accessible by machine. This is particularly recommended if you want to machine materials that are difficult to cut.

Finish taps, from the multi-part sets, are particularly suitable for re-tapping existing threads. These have a short lead (form C with 2-3 threads) and are cheaper than comparable machine taps.  

Our taper taps for movement threads (trapezoidal, Acme, etc.) or for materials that are difficult to machine are equipped with a guide pin. This helps with insertion into the core hole and ensures the correct position of the tap. 

Einschnittgewindebohrer

Kommen zum Einsatz:

  1. Wenn, man schnell mehrere Gewinde schneiden möchte.
  2. Wenn, die Krafteinwirkung auf den Gewindebohrer klein ist.
  3. Wenn, Gewinde nachgeschnitten werden.

Vorteile: Das Gewinde wird in einem Durchgang geschnitten und spart Anwendern Produktionszeit.

 

Mehrteilige Sätze

Kommen zum Einsatz:

  1. Wenn, ein Gewinde in zähe bzw. harte Werkstoffe geschnitten wird.
  2. Wenn, die Krafteinwirkung auf die Gewindeschneider verringert werden soll.
  3. Wenn, ein großes Gewinde geschnitten bzw. viel Material abgetragen wird.

Vorteile: Ein durch den Vorschneider schräg geschnittenes Gewinde, kann mit dem Mittel- und Fertigschneider ausgebessert werden.

 

Wann sollte man allgemein zu Handgewindebohrer greifen?

  • Wenn, das zu schneidende Gewinde mit der Maschine schwer zu erreichen ist.
  • Wenn, man ein Gewinde nachschneiden möchte.
  • Wer, nur wenige Gewinde schneiden möchte oder. Wer kein Geld für die Anbringung oder die nötigen Maschinen ausgeben möchte.

 

Tipps fürs Gewindeschneiden mit Handgewindebohrer:

  • Das Kernloch sollte angesenkt werden, um dem Handgewindebohrer eine kleine Führung zu geben und das               Ansetzen zu erleichtern.
  • Vor dem Scheiden sollte man für ausreichend, Schmierung sorgen, um die Gewindeoberfläche zu verbessern           und die Standzeit des Handgewindebohrers zu erhalten. Dafür reicht eine herkömmliche                                                     Gewindeschneidpaste oder etwas Schmieröl.
  • Wer keinen Vorschneider mit Führungszapfen hat, der sollte ein Anschlagslineal mit einem rechten Winken auf       dem Werkstück zu platzieren und den Handgewindebohrer daran gerade auszurichten.
  • Wichtig ist es auch regelmäßig nach zwei bis drei Umdrehungen, den Bohrer eine halbe Umdrehung zurückzudrehen, um die Späne zu brechen, damit diese sich nicht zwischen den Gewindegängen verkeilen.

Select your thread standard and go directly to the catalogue page